Skip to main content
Private Anleger | zurück

Risikoabsicherung: Wie schütze ich mein Aktiendepot?

Viele scheuen das Risiko an der Börse. Sicher: Bei der Aktienanlage gibt es wie immer im Leben keine Garantien. Es gibt jedoch Absicherungsstrategien, um mit dem investierten Vermögen langfristig attraktive Renditen zu erzielen. Und das sollte man dazu wissen.

Viele zögern, ihr Vermögen in Aktien anzulegen. Zu hoch erscheint das Risiko. Wer das Auf und Ab an den Börsen verfolgt, kann tatsächlich zum Schluss kommen, Aktien seien riskant. Doch die Statistik spricht dagegen: Langfristig erzielen Aktien höhere Renditen als alle anderen Anlageklassen – nämlich durchschnittlich rund 6,7 Prozent pro Jahr.

Das schafft keine andere Form der Vermögensanlage. Wichtig für den Erfolg an der Börse sind zwei Voraussetzungen:

1. Anleger-Profil

Als erstes muss sich jede Anlegerin, jeder Anleger selbst fragen, wie risikofreudig und risikofähig sie oder er ist. Denn Garantien gibt es an der Börse nicht. Diese Selbstanalyse ist wichtig, um die eigene Anlagestrategie zu definieren und die Allokation Ihres Vermögens festzulegen.

Unser Investment-Profiler hilft Ihnen, herauszufinden, welcher Anlegertyp Sie sind.

Investment-Profiler

Welcher Anlegertyp bin ich?

Mit dem Investment-Profiler von Point Capital können Sie das einfach und schnell herausfinden. Mit gezielten Fragen ermittelt das Analyse-Tool Ihr persönliches Anlegerprofil.
Jetzt Profiler starten

2. Risikomanagement

Haben Sie Ihre Anlagestrategie basierend auf Ihrer Selbstanalyse und Ihren Zielen umgesetzt, dann brauchen Sie im zweiten Schritt ein aktives und gutes Portfoliomanagement, das Risiken früh erkennt und absichert. Dazu gibt es diverse Methoden und Modelle.

Ganz wichtig ist Diversifikation – zum Beispiel nach unterschiedlichen Anlageklassen, nach Währungen, Laufzeiten, Liquidität und Volatilitäten (Aktienkurs-, Preis-, Devisen- oder Marktschwankungen). Investiert man in Aktien und Unternehmensanleihen ist eine Diversifikation nach Branchen, Ländern und Unternehmenstypen sinnvoll.

Zudem lassen sich Risiken mittels Stop-Loss-Orders oder Derivaten deutlich reduzieren und Ihre Vermögensanlage effektiv absichern.

Informieren Sie sich jetzt über die wichtigsten Absicherungsmöglichkeiten an der Börse.

Whitepaper

Absicherung an der Börse: Erfolgreich investieren

In diesem Whitepaper erfahren Sie...

  • wie Sie sich vor Risiken bei der Aktienanlage schützen
  • warum Diversifikation so wichtig ist und wie man sie richtig einsetzt
  • was Stop-Loss-Aufträge, Termingeschäfte und Put-Optionen sind und wie diese Finanzinstrumente Risiken reduzieren

Jetzt herunterladen

Das klingt kompliziert? Stimmt. Für eine solche, systematische Risikoabsicherung an der Börse braucht man die nötige Expertise und erfahrene Spezialisten. Wir bei Point Capital haben ein eigenes Modell entwickelt, um in bestimmten Marktphasen die Risiken an der Börse zu reduzieren. Auf Basis des Risikoprofils unserer Kunden definieren wir eine passende Anlage- und Absicherungsstrategie, setzen diese um, überwachen das Marktgeschehen, überprüfen laufend die Strategie und Vermögensentwicklung. So können sich unsere Kunden beruhigt auf andere Dinge im Leben konzentrieren. Erfahren Sie mehr über unseren Anlageansatz.